Möbelbau | Küche davor & danach

"Die 30 Jahre alte Küche muss raus!" ... so das junge Paar aus Wien/Umgebung. Neue Geräte und ein moderner Look waren gewünscht, bevor der Nachwuchs zur Welt kommt.

Service: Bevor wir uns ans Werk gemacht haben, haben wir die alte Küche demontiert und entsorgt.

Das Ziel war, für die Küche das Maximum an Stauraum herauszuholen. Trotzdem  sollte sie aber offen wirken.
Dort, wo vorher eine hohe Gipskartonwand den Raum eng und dunkel gemacht hatte, bietet nun eine offene Insel jede Menge hellen Arbeitsplatz.

Praktisch: Die Insel ist von beiden Seiten nutzbar. Im Korpus ist der Biomüll versteckt (siehe Deckel in der Steinplatte). Seitlich im Korpus befinden sich Steckdosen.
Die Laden sind besonders hochwertig. Eine der untersten "Laden" kann herausgezogen und fixiert werden und dient als Podest. So kann der Nachwuchs beim Kochen besser zuschauen und mithelfen!

Ums Eck wurde in selber Höhe wieder der Fernseher montiert. Hier gibt es einen Materialwechsel zu Eiche. Diese findet sich wieder in der Abstellfläche für Kaffeemaschine, Wasserkocher etc. Auch die offene Nische für Kochbücher und Deko ist aus Eiche gefertigt.

Die Klappe oberhalb geht über die ganze Nischenbreite und ist nach oben aufschwenkbar. In den Unterschränken befinden sich Laden aus Buchenholz und Drehtüren für mehr Stauraum.

Küchengeräte: Die Kochfläche wurde direkt neben der Spüle geplant. Darüber befindet sich ein integriertes Dunstabzugsfeld, darunter eine Wärmelade.
Rechts neben der Spüle, unterhalb der Tropftasse findet der Geschirrspüler Platz. Im Hochschrank daneben ist der Kühlschrank eingebaut, im gegenüber liegenden Hochschrank ist das Backrohr untergebracht.

Das Design

Das Design kann als "eher zurückhaltend" beschrieben werden. Um einen "grifflosen" Eindruck zu erhalten, wurden C-Profil-Griffleisten aus Metall verwendet (außer bei Kühlschrank und Klappe, wo Griffe benötigt wurden).

Die neue Küche besticht weiters durch eine besonders schöne Farbkombination: Dunkler Stein, eine grüne Nischenrückwand aus Glas, helle Fronten und Eichenelemente.

Ansprechpartnerin: Jeaninne Zöchling